Trotz der Tatsache, dass Europa nach wie vor ein beliebtes Ziel für Menschen auf der Suche nach einer besseren Zukunft ist, sehen sich Frauen aus Drittstaaten (TCN) bei der Integration in die Gemeinschaft mit zahlreichen Hindernissen konfrontiert (z. B. Kinderbetreuungspflichten, geschlechtsspezifische Diskriminierung).


Das zweite transnationale Projekttreffen des Erasmus+ KA2 Erwachsenenprojekts i-Welcome - Verbesserung der Integration von Migrantinnen in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt fand am 16. und 17. November 2021 in Italien, Copertino, statt. Aufgrund der COVID-19-Beschränkungen nahmen einige der Partner online an dem Treffen teil.


Das Treffen bot den Partnern eine gute Gelegenheit, die für die Frauen aus Drittländern entwickelten Lernmodule und die Struktur der E-Learning-Plattform zu diskutieren und abzuschließen sowie die nächsten Schritte des Projekts zu planen. Folgen Sie uns auf unseren sozialen Medien, um über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden zu bleiben!